[iD.066] KOSMONAUT – UTOPIA (EP)

English: A utopia is an ideal usually set far away in either space or time or even both. It describes a situation in which current problems and limitations have been overcome, a condition that is desirable but yet unachievable. It often comes from people who’ve gotten around a bit and who are blessed with the gift of vision.

Kosmonaut has been to the most distant corners of the electromusical universe and has encountered many shapes and varieties of sound. Instead of just supplying a mere travelogue, he lets all his experiences coalesce into his very own utopia on his third e.p. on iD.EOLOGY. He sketches out a sonic society in which space-age drum’n'bass, dubstep electronica, sweet and lush slow-house and subtle chillout-ambient co-exist in peace at even volumes, mix with each other, cross-fertilize and tear down the stylistic walls between them. It’s a colourful world in which everything seems possible and new forms of musical expression are being created almost by the minute.

So maybe in Kosmonaut’s case, the utopia isn’t all that far away. In fact, listening to this e.p. one might get the feeling it has already arrived … and you’re standing right in the middle of it.

Deutsch: Eine Utopie ist ein Ideal, das normalerweise an weit entfernten Orten oder zu weit entfernten Zeiten oder beidem angesiedelt wird. Sie beschreibt eine Situation, in der gegenwärtige Probleme und Beschränkungen überwunden wurden – einen zwar erstrebenswerten, aber noch unerreichbaren Zustand. Häufig kommen Utopien von Leuten, die ein wenig rumgekommen und mit der Gabe der Vision gesegnet sind.

Kosmonaut ist schon an den entferntesten Ecken des elektromusikalischen Universums gewesen und hat dabei die unterschiedlichsten Klanggebilde kennengelernt. Anstatt aber nur einen Reisebericht zu verfassen, lässt er auf seiner dritten EP auf iD.EOLOGY seine gesammelten Erfahrungen zu seiner ganz eigenen Utopie zusammenfließen. Er entwirft das Bild einer tonalen Gesellschaft, in der Space-Age Drum’n'Bass, Dubstep Electronica, herziges und sattes Slow-House und subtiles Chillout-Ambient in Frieden und gleicher Lautstärke koexistieren, sich miteinander vermischen, sich gegenseitig befruchten und die sie trennenden stilistischen Mauern niederreißen. Es ist eine farbenfrohe Welt, in der alles möglich erscheint und neue musikalische Ausdrucksformen fast minütlich entstehen.

Im Fall von Kosmonaut ist die Utopie also vielleicht gar nicht allzu weit entfernt. Hört man diese EP, so kann man den Eindruck gewinnen, sie sei bereits Realität … und man selbst mittendrin.

01. Atmospheric Flower

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

mp3 ogg
02. Sky at 7

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

mp3 ogg
03. These Wings

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

mp3 ogg
04. Flying to You

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

mp3 ogg
05. Youth273

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

mp3 ogg
or download the whole release in one zip-file mp3 ogg

Duration – 29:25 min. – 320kbit stereo quality

All Tracks composed & produced by Kosmonaut
Mastering by Sudio
Cover by Monsieur J.


Flattr this


if you like this release, you might also love these ones

     
iD.058:
Kosmonaut – Photon (2EP)

Dubstep/Drum ‘n’ Bass
  iD.043:
Kosmonaut – Frames (EP)

Drum ‘n’ Bass
  iD.052:
iD.EOLOGY – because best things are free (Edition: Drum n Bass)

Drum ‘n’ Bass
  iD.045:
Zengineers – The Return of Intelligence: Hikari (LP)

Drum ´n Bass
Boulevard Feedback // Blog Response

Liquid Love Forum:

Neben Broque ist iD.Eology Records aus Köln ein Label was immer wieder hier bei den Tips auftaucht – diese Woche waren die Macher von iD.Eology so nett & haben direkt mal zwei EPs Online gestellt – Musikalisch sind beide EPs komplett verschieden , aber beide sind auch verdammt gut.

(…)

Kosmonaut liefert die Katalognummer 66 ab & bringt eine Mischung aus wunderschönen Ambientflächen gepaart mit Breakbeats. Von den Stilen her geht es zwar sehr bunt zu , die Musik als solches ist aber schön entspannend aber gleichzeitig auch so das man locker mit dem Fuß mitwippen kann.

Alles in allen: Zwei EPs die es mehr als verdient haben gehört zu werden – und auch die schönen Covers zum selberbasteln sind eine Erwähnung wert.

 

Frank Rösch:

Kleiner Ausflug ins All gefällig? Dann vielleicht einfach mal in Ideology 66 reinhören. Das gute Stück trägt den Titel “Utopia” und stammt vom Kosmonaut. Auf dieser EP gibt es 5 schöne Stücke zu hören. Sehr schöne Reise durch ein musikalsches All, voller elektronischer Klänge und Beats die einen langsam vorran treiben. Lange Rede, sehr kurzer Sinn, einfach mal reinhören. Das gute Stück kann man hier herunterladen, sowohl einzelne Tracks als auch als Gesamtpaket.

 

4players.de:

Unser hochgeschätzter Lieblings-Kosmonaut, alias Mad/STILL, entführt uns in seiner fünf Tracks umfassenden EP in ein abwechslungsreiches Universum, das vollgestopft ist mit elektronischen Klangwundern der unterschiedlichsten Stilrichtungen. Neben seinem gewohnten Drum ‘n’ Bass und Breakbeat-Style wandelt der Allgänger auch auf melodischen, ruhigeren Milchstraßen und lädt damit zum Chillen ein.

 

Netlabelism:

Returning with his first release of 2011, Stefan “Kosmonaut” Mader, brings us his new “Liquid Drum & Bass” EP, Utopia, out now on Id.Eology.

It’s no coincidence that the artwork is of a spaceship, as there’s a “spacey” feel to this EP with long atmospheric harmonics forming the backdrop to all the tracks. The EP opens with “Atmospheric Flower”, a smooth, dreamy, piece, which starts slowly and develops a nice DnB groove, starting your journey of Kosmonaut’s utopian vision. ”Sky at 7″ is not a DnB piece, but retains that spacey feel and a slower, funkier bassline and his signature audio clips. ”These Wings” is a slower piece that is still held together by driving beats and bleeps. ”Flying To You” dispenses with any up-front beat and just administers a lush space-age cocktail between your ears. ”Youth273″ starts delicately with synthesized human voice samples, before giving us a solid DnB groove on which layers of atmospheric sound are built.

Utopia is more of a classic DnB collection than Kosmonaut’s last EP, the much more dubstep-oriented “Photon“, but there’s no mistaking its creator. Close your eyes and imagine taking a high-speed inter-planetary ride to the edges of the solar system and back. This EP gives you the soundtrack.

 

mkorbit.de:

Ich war angenehm überrascht, dass iD.EOLOGY gleich zwei Veröffentlichungen hintereinander herausbringt. Utopia von Kosmonaut schlägt eine ganz andere musikalische Richtung ein, als Dub One! und vereint Chillout, Drum and Bass, Slow-House und spacige Klänge zu einem interessanten Gesamtwerk das den Zuhörer auf eine wahrhaftig utopische Reise in die Weiten des (musikalischen) Univsersums schickt.

 
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

FAMILY & FRIENDS

Alice Rose
Bionicsession
CNSkillz
D´Akkord
DubOne!
Ebonycuts
Elektrokill
Gahzed
Glndr
Jahtari
Neck/CNS
Samstag2015
Seakone.com
Rothmann.cc
Pevy.de


WE GET LOVELY SUPPORT FROM

Scene.org
Archive.org
Wordpress
Correct-Printing


LABELS

12Rec.
8BitPeople
1bit-wonder
23 Seconds
A Quiet Bump
Aaahh Records
Acedia-Music
Aerotone
Ageema Music Club
Akashic-Records
Archipel
AudioBulb
Bad Panda Records
Beat is Murder
Bedroom Research
BlocSonic
Broque
Buda Beats
BumpFoot
Bypass
Camomille
Corpid
Crazy Language
D´Akkord
Der kleine grüne Würfel
Digital Kunstrasen
Dusted Wax Kingdom
Ed Banger Records
Edensonic
Ego Twister
Elpa
Enough Records
Error Broadcast
Experimedia
Fresh Poulp
Groove Caffe
Haushaltsware
Headphonica
Hippocamp
Homebody Rec.
Honey Productions
Instabil
Interdisco
Intervall-Audio
Intoxik
Jahtari
Kahvi Collective
Kazoomzoom
Kreislauf
Laridae
Legoego
LibreCommeLair
Melting Pot Music
Miasmah
MinLove
MinusN
Modularfield
Mono211
Muertepop
Mute
Nishi
No Source
Park Studios
Pentagonik
Peppermill Records
Phonocake
PlainAudio
Poni Republic
Proot Rec.
Provinzgold
Prozent Music
Rack & Ruin Records
Rec72
Resting Bell
Schmob
Second Family
Sensotech
Serein
SHSK'H
Stadtgruen
Starquake
Subsource
Surreal Madrid
Thinnerism
TokyoDawnRecords
TonAtom
Upitup
Uran97
Warp
Wavelike
WM Recordings
YukiYaki
Zimmer Records
Zymogen


MAGAZINES & BLOGS

Netlabels.cc
Netlabelism
Nerdcore
Machtdose
Blogrebellen
Tonspion
Vice-Magazine
De-Bug
Intro
Lodown
Netwaves
Catching The Waves
nwl.convulse
Netlabel Board
Breitband-Radio
Beat-Radio


APPARELL

MadMadeApe


FESTIVALS & LOCATIONS

Evoke
C/O-Pop
Netaudio Berlin
Netaudio London
Kunst[bar]
Morgengrau
Blender


Powered by WordPress | Supported by: Scene.org | Designed by: Best Free WordPress Themes | Compare Free WordPress 4 Themes, Download Premium WordPress Themes and Free WP Themes | iD.EOLOGY 2000 - 2011